Liebe Mitglieder,

wie nun wirklich jeder mitbekommen haben sollte, bleibt auch der SVP von den Preiserhöhungen im Energiesektor nicht verschont. Unsere Liegenschaften sind leider nicht nur Aushängeschild, sondern auch ein Energiefresser für unseren Verein. Die Preisanpassungen im Strom- und Gassektor treffen uns hart und als Mitglieder finanzierten Verein doppelt hart.

Wir versuchen alles um unseren Energieverbrauch zu senken. Klar ist auch, dass das derzeit bei sommerlichen Temperaturen und ferienbedingt reduziertem Betrieb noch einfach umzusetzen ist. Jedoch beginnt in Kürze die kalte und dunkle Jahreszeit und somit auch die Heizperiode. 

Ich bitte alle Mitglieder an einem Strang zu ziehen, um gemeinsam unseren Verbrauch zu senken. Das heißt konkret z.B. die Duschzeiten zu verkürzen, das Licht konseqent auszuschalten wenn man den Raum oder die Kabine verlässt und die Türen und Fenster zu schließen (wo unsere Corona-Schutzmaßnahmen es zulassen).

Auch der Verein trägt seinen Teil bei. So verzichten wir dieses Jahr z.B. auf den Betrieb der gasbeheizten Tennishalle und damit leider auch auf die Einnahmen. Auch im Verwaltungstrakt wird die Raumtemperatur angepasst und elektronische Geräte konsequent bei Nichtgebrauch ausgeschaltet.

Für weitere Vorschläge sind wir immer offen und dankbar. 

Nur gemeinsam werden wir diese Herausforderung meistern. Aber gerade Teamgeist und Zusammenhalt ist unsere Stärke. 

Euer Florian Häringer